Sonntag, 6. September 2015

Zeit für Veränderungen...

...aber zuerst einmal Hallo ihr Lieben...

...keine Sorge ich bleibe der Bloggerwelt erhalten...
...nur wird es hier in nächster Zeit noch ruhiger, als es eh schon ist...
...wir ziehen um...
...Ende Oktober ist es so weit...
...bis dahin ist noch viel zu tun...
...die letzten 4 Jahre haben meine bessere Hälfte und ich in einer 2-Zimmer Dachgeschosswohnung auf 55 qm gewohnt...
...vorher habe ich bereits 2 Jahre alleine in dieser Wohnung gelebt...
...nun ja, sie ist zwar schön, aber eindeutig zu klein...
...es fehlt vor allem an Stauraum...
...jetzt geht es 50 km weiter in die Eifel...
...1,5 Zimmer mehr, Erdgeschoss, eigener Eingang, eigener Kellerzugang...
...für mich das Beste ist...ich bekomme ein Bastelzimmer... :)
...ob ich mich dort wohlfühlen werde weiß ich noch nicht...irgendwie habe ich gemischte Gefühle...wir ziehen in den Wort, aus dem meine bessere Hälfte stammt und in dem ich Arbeite...
...ein kleines Dorf, wo es außer einer Bäckerei (wo es nicht so sehr gut schmeckt) und einer Mini-Post nichts gibt...die Eltern und die nächst jüngere Schwester meiner besseren Hälfte wohnen in nächster Nähe...das wird eine riesen Umstellung für mich...bin ich doch immer ein Stadtkind gewesen...
...naja und zur Arbeit kann ich dann auch zu Fuß gehen...
...aber bis es soweit ist gibt es noch jede Menge zu tun...
...eine neue Küche ist schon gefunden...meine alte ist ganz schrecklich...aber zuerst gibt es in der alten und neuen Wohnung noch viel zu tun...hier müssen alle Sachen verpackt werden...dort muss renoviert werden...
...es wartet also jede Menge Arbeit auf uns...

...und ich packe die Gelegenheit beim Schopfe und miste kräftig aus...
hier könnt ihr gerne mal schauen, ob was für euch dabei ist...
...gerne dürft ihr das auch weitersagen...

...jetzt noch ganz kurz ein paar Fotos...


...Alinas Häkelprojekt geht gut vorran...


...langsam kann man die Blümchen erkennen...


...ein paar meiner Häkelblümchen...




...meine liebe Thilde hat vor ihrer Haustür schon den Herbst stehen...



...und gebastelt hat sie auch...für die kleine Tochter ihrer Nichte...
...ein wahrer Kleine-Mädchen-Traum...

...das war es für den Moment auch schon wieder...ich geh jetzt ins Bett...und morgen stecke ich meinen Kopf wieder in meine Kartons und Schränke...mal sehen, wann ich von da wieder auftauche...

Macht es gut ihr Lieben...
Ganz liebe Grüße
eure Janine

Kommentare:

  1. Liebe Janine,
    so ein Umzug ist schon eine Umstellung, aber überlege mal, zu Fuß zur Arbeit, das ist doch auch etwas.
    Und wenn Dir die Landluft zuviel wird, ab ins Auto und in die nächste Stadt.
    Ein Pluspunkt ist natürlich auch Dein Arbeitszimmer, klasse.
    Ich drück die Daumen, dass alles klappt, ganz liebe Grüße
    Nicole
    Sehen wir uns in Aachen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      leider werden wir uns in Aachen nicht sehen, da muss ich arbeiten...gestern ahben wir die Schlüssel für die neue Wohnung bekommen...das Problem, was ich sehe sind die ganzen Weiber auf der Arbeit, die sich über alles und jeden im Dorf das Maul zerreißen...das gibt es überall auf den Dörfern, aber mit den anderen muss ich nicht arbeiten...ich bin gespannt...hilft ja nur abwarten...
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  2. Liebe Janine!
    Das klingt nach einer Menge Arbeit. Auf dem Land zu wohnen ist doch klasse. Über dem Dorftratsch muss man einfach drüber stehen. Ich hab mich da am Anfang als stadtkind auch sehr schwer mit getan, aber kennst du das Lied "Lass 'se reden"? Das passt und das muss man sich zum Motto machen. Immer lächeln und winken.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      danke für deine lieben Worte...der Dorftratsch an sich ist nicht das Schlimme...mit einigen von den größten Tratschweibern muss ich aber noch arbeiten...und die können dir das Leben echt zur Hölle machen...habe ich bei manch anderen Kollegen schon erlebt...leider...aber naja...ich werde auch das überleben...
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  3. Liebe Janine,

    oh ich kann es so gut nachvollziehen, ja, Kisten und Kartons packen, gleichzeitig ausmisten und arbeiten, das ist wahrlich eine fulltime Aufgabe. So wünsche ich Dir dass alles gut klappt und ihr vorallem auch Du dort gut einleben wirst. Es wird sicher eine Umstellung sein, das kann ich mir schon vorstellen. Ganz süß hat Deine Freundin den Herbst begrüßt und die Decke ist ja echt schon sehr weit. Deine Blümchen mag ich gerne, sie werden sicher auch bald zu schönen Grannys werden :-)) Alles alles Liebe und einen guten Umzug wünscht Dir

    die Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      ich danke dir von Herzen für deine lieben Worte... :)
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  4. Na das hört sich nach viel Arbeit an! Und einer großen Umstellung! Aber an den Bäcker gewöhnst du dich bestimmt und zu Fuß zur Arbeit ist mal richtig super! Die Fanilie in der Nähe? Kein Problem, das kriegst du hin :-)!!!
    Ich drück dir die Daumen, dass alles problemlos klappt!
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      auch dir möchte ich ganz herzlich für deine lieben Worte danken... :)
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  5. Liebe Janine, wie schön, ein eigenes Bastelzimmer! Ich wohne auch in einem kleinen Dorf und es hat auch Vorteile! Ich wünsche euch einen guten Umzug und viel nette Menschen im neuen Dorf :o) Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      ja, auf das Bastelzimmer freue ich mich schon richtig...im Moment fliegt hier überall ein wenig rum...ich habe mich in allen Zimmer ausgebreitet...aber das hat dann ein Ende... :)
      auch dir ein großes Dankeschön für deine lieben Worte... :)
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  6. Liebe Janine,
    nun bin ich froh, dass ich es schaffe hier vorbei zu kommen.
    Ein Umzug ist immer eine Menge Arbeit und ich glaube Dir gerne, dass es auch eine Herausforderung wird aufs Land bzw. noch weiter in die Eifel zu ziehen.
    Die "Eingeborenen" der Dörfer machen es einem nicht leicht Fuß zu fassen, man wird oft beäugt. Sehe es als Herausforderung und denke an die Vorteile die Du haben wirst. Sei freundlich und offen für die Bewohner des Dorfes und wenn Dir die Landluft zu viel wird, dann nichts wie ab in die nächstgelegene Stadt.

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und später eine gute Nacht!!

    Alles Liebe

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      danke für deinen Besuch und deine lieben Worte...ich werde sicher (zumindest anfangs) viel Zeit in der Stadt verbringen wollen...ich kenne mich ja...aber mal sehen...wenn wir unser neues Zuhause gemütlich hergerichtet haben, dann lässt es sich dort sicher auch gut aushalten...
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  7. Liebe Janine,
    ein Umzug, das ist schon so eine Herausforderung, die ich auch nicht so schnell noch mal brauche. Ich fand das vor drei Jahren einfach nur sehr stressig. Ja, es ist schön, wenn alles neu und frisch gestrichen ist und wenn man dann auch noch mehr Platz hat, aber es ist auch viel Arbeit. Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      danke für deine lieben Worte...ich bin in meinem Leben schon sehr oft umgezogen und weiß, was auf mich zukommt...und wenn ich ehrlich bin mich gruselt es schon...aber Augen zu und durch...
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  8. Liebe Janine,

    ich möchte nicht mit dir tauschen, wenn es gerade um Kisten packen geht. Allerdings ist so ein neuer Start auch was Tolles und Aufregendes und ein kurzer Weg zur Arbeit ist zumindest hier in Berlin nicht mit Gold aufzuwiegen. Mein Mann areitet am anderen Ende der Stadt und 1 1/2 Stunden mit Stau auf der Stadtautobahn sind da keine Seltenheit.
    Du musst immer das Positive sehen :-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen,
      danke für deinen Besuch und deine lieben Worte...ja, so ein kurzer Arbeitsweg ist nicht zu unterschätzen...hab jetzt einen Weg von 50km...aber ich freue mich schon auf mein Bastelzimmer... :) ...ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten... :)
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen
  9. Ah! Jetzt bin ich auf dem LAufenden! Und keine Panik wegen der Bäckerei, dann backst du einfach selbst! ;) Bleib dir einfach treu dann wird's schon klappen. Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen!
    Viel Spaß beim Umziehen :D
    LG Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      danke für deine lieben Worte...ich werde mein Bestes geben...es wird schon werden... :)
      Ganz liebe Grüße
      Janine

      Löschen